Ausrüstung – alles was man wissen muss

Grundsätzlich braucht man erstmal nicht viel um Airsoft spielen zu können. Da wäre einmal die Schutzbrille, ohne diese geht im Airsoft schon mal gar nichts. Festes Schuhwerk am besten Schuhe die über die Knöchel ragen um ein Umknicken vor zu beugen und zu guter Letzt natürlich die Airsoft Waffe    -> https://airsoft.dnr-community.de/airsoftguns/


Wenn ihr all die oben genannten Gegenstände habt, könnt ihr anfangen euer Gear zusammen zu stellen. 

 

Plattenträger

Fangen wir mal mit dem Plattenträger an. Wenn euch Airsoft spaß macht oder einfach bock habt auf etwas größeren Events zu spielen, kommt ihr eigentlich nicht drum herum euch eine Weste oder eine Plattenträger zu kaufen. Wenn ihr neu in das Hobby einsteigt würde ich euch eine Weste oder einen Günstigen AiO Plattenträger zu kaufen. Seid ihr so überzeugt davon, dass Airsoft das Hobby für euch ist und ihr vielleicht auch mal bei MilSim Events mitspielen wollt, kann ich euch nur ans Herz legen etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und euch einen vernünftigen Plattenträger zu kaufen. Hierbei kann ich aus persönlicher Erfahrung auf die Marken Condor, InvaderGear und Tasmanian Tiger zurück greifen. Eine Ausnahme gibt es, wenn du dich dafür entscheiden solltest Sniper zu spielen, dann kann ich nur eine Gefechtskoppel empfehlen, da ich durch das geringe Gewicht doch etwas flinker und in der Bewegung etwas weniger eingeschrenkt seid. Entscheidet ihr euch also für den teureren Plattenträger, „ausgenommen InvaderGear“ ist es mit dem Kauf dessen nicht getan. Da der Plattenträger (außer bei zuvor erwähnter Marke) nackig geliefert wird, das heißt ohne Magazintaschen, Mehrzwecktaschen, Funkgerättasche etc. kommen dort noch zusätzliche kosten auf euch zu. Hierbei ist zu beachten, dass ihr diesen Platten träger jedoch vollkommen auf eure Bedürfnisse anpassen könnt.

Was sollte am Plattenträger dran sein?

  • Magazintaschen mindestens 3-4 vorne 
  • Pistolenmagazintaschen 1-2 mal
  • Funkgerättasche
  • Mehrzwecktaschen mindestens 1 mal

          (Mehrzwecktaschen bieten euch Stauraum für Werkzeug, Munition, Snacks oder alles andere was ihr im Feld so benötigen könntet)

  • Camelback

          (Ein Camelback ist ein Trinkwasserreservoir mit integriertem Schlauch welches euch ganz einfach während des Spielens mit Wasser versorgt)


Kleidung

 

Prinzipiell empfehle ich feste und lange Kleidung zum Spielen. Hierbei reicht ein Pullover und eine vernünftige Jeans schon aus. Wenn man dann ein Team gefunden hat in dem man spielt kauft man sich meistens die ein oder andere Uniform. In manchen Teams sind Tarnmuster vorgegeben und als Beispiel in unserem Team ist kein bestimmtes Tarnmuster Pflicht. Wir haben uns auf freiwilliger Basis auf ATACS FG geeinigt, einfach um ein wenig Einheit im Team auszustrahlen. Daher würden wir uns freuen wenn du hierbei mit uns gleich ziehst, wir zwingen dich aber nicht dazu.

Solltest du dich dafür entschieden haben dir eine Uniform zu kaufen gibt es dort auch nochmal ein paar Unterschiede. Es gibt Feldblusen, Combatshirts, Jacken, Kopfbedeckung, Hosen mit und ohne Knieprotektoren, Handschuhe etc.

Wenn es um Oberteile und Hosen geht kann ich hier auch wieder InvaderGear oder aber auch Leo Köhler empfehlen. MilTec hat hier und da auch ein paar nette Sachen zu einem guten Preis, jedoch mit schlechterer Qualität.

Handschuhe gehören für mich wie auch die Schutzbrille zu einem der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände. Hierbei kann ich nur Handschuhe vom Hersteller MFH oder Mechanix empfehlen.

Kommen wir zu den Schuhen. Je nach dem wie oft ihr Airsoft spielt oder akribisch das Hobby betreibt solltet ihr euch überlegen etwas mehr Geld in eure Schuhe/Stiefel zu investieren, da ihr beim Airsoft zu 90% zu Fuß unterwegs seid. Und das nicht nur 1-2 Stunden sonder auch mal 6-8 Stunden und das kann bei falschem Schuhwerk oder schlechtem Material schnell auf die Knochen gehen.

Für Einsteiger die gerade mit dem Hobby anfangen empfehle ich aus persönlicher Erfahrung die MFH Tactical Coyote Kampfstiefel → https://www.asmc.de/Stiefel-MFH-Tactical-Coyote

Für Fortgeschrittene Spieler kann ich ebenfalls aus persönlicher Erfahrung Haix Stiefel empfehlen.


Kopfbedeckung

Im Airsoft finden sich verschiedene Kopfdeckungen. Sei es eine einfache Basecap, ein Boonie hat oder ein Helm. Ich persönlich finde Kopfbedeckungen sehr wichtig, da euch diese im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung auf den Kopf schützt und wenn ihr mit einem Helm spielt schützt dieser euch sogar noch vor Stößen jeglicher Art.


Sonstige Ausrüstungsgegenstände

  • Ein Waffensling

Dies ist ein Gurt der eure Langwaffe trägt, wenn ihr zum Beispiel gerade zu eurer Pistole greifen müsst.

  • Pistolenholster

Wenn ihr mit einer Backup Pistole spielt ist ein Holster für diese unerlässlich hierbei empfehle ich einen Hartschalenholster.

 


 

Checkliste

Diese ist Farblich markiert  unerlässlich   wichtig   nicht so wichtig.

  • Schutzbrille
  • Marker
  • Festes Schuhwerk
  • Handschuhe
  • Kopfbedeckung
  • Gittermaske
  • Plattenträger/Weste/Gefechtskoppel